In der Johann-Amos-Comenius-Schule in Köln-Porz wurden die Pinsel im Schrank gelassen. In der Praxisstation Objektbeschichtung konnten die Schülerinnen und Schüler heute erfahren, wie man Farben mit einem Spachtel auf die zu beschichtende Fläche aufträgt uns so auch interessante und abwechslungsreiche Farbgestaltungen herstellen kann.

Auf den schon fertig grundierten und mit weißer Farbe beschichteten Arbeitsplatten wurden, erst etwas zögerlich, dann immer selbstbewusster, mit dem Spachtel Farbschichten aufgetragen. Was zuerst nur wie ein paar Flecken wirkte, nahm immer mehr Gestalt an und schon bald konnten die ersten Ergebnisse präsentiert werden.

Da die unterschiedlichen Farbschichten durch das Auftragen mit dem Spachtel leicht durchsichtig bleiben, konnten durch die Farbmischung interessante Effekte erzielt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tadschikistan gehört zu den ärmsten Ländern einstiger Sowjetrepubliken. Auf einer Karte findet man es zwischen Afghanistan und China, nördlich von...

Weiterlesen

In der Johann-Amos-Comenius-Schule in Köln-Porz wurden die Pinsel im Schrank gelassen. In der Praxisstation Objektbeschichtung konnten die...

Weiterlesen

An der Sternsinger Grundschule in Köln-Longerich soll eine Internationale Klasse eingerichtet werden, in der auch Flüchtlingskinder ihre ...

Weiterlesen

Die acht Mädchen und Jungen aus der 10. Klasse, die in der Praxisstation Farbe & Gestaltung aktiv sind, lernen nicht nur etwas für sich selbst. Sie...

Weiterlesen

Aller Anfang ist schwer: Ein dickes Brett entlang einer Linie gerade durchzusägen oder Leisten mit Holzdübeln zu einem Rahmen zu verbinden, das...

Weiterlesen

Die hässliche Mauer, die den Zoo im Osten zur Riehler Straße hin begrenzt, sollte verschönert werden. Mit einem Wettbewerb "ARTgerecht - gesprühte...

Weiterlesen